Eine Lanze für Tim Wiese

Was ist denn das bitte für ein Theater zwischen Tim Wiese und seinem, seit dieser Saison, neuen Verein – 1899 Hoffenheim. Schon nach Bekanntwerden seines Wechsels musste sich der ehemalige Nationaltorhüter Hohn u Spott gefallen lassen, hatte er doch großspurig verkündet, zu einem Champions-League-Aspiranten zu wechseln.

Tim Wiese

Tim Wiese

Nun ja, das ist Hoffenheim, wie wir nach fast einer dreiviertel Saison nun wissen, bei weitem nicht. Im Gegenteil, man steckt mitten im Abstiegskampf und steht mit einem Bein in der zweiten Liga.

Ich weiß gar nicht, ob ich es jemals erwähnt habe, aber ich bin FanIn vom SV Werder Bremen und wie bei so ziemlich allen Werder-Anhänger, war Tim Wiese für mich einer der Leistungsträger und Lieblinge – auch wenn ich mir deswegen oftmals die alt bekannten Sprüche anhören konnte – Wiese-Rolle, Rosa-Trikot, Solarium- und Haargel-Wiese, der ist doch „schwul“… bla bla bla….

Für mich ist und bleibt er einer der besten deutschen Torhüter und gerade weil er anders ist und sich nie verbiegen ließ, ist er bei mir so beliebt.

Daher ist es für mich eigentlich kaum zu ertragen, was da gerade mit Tim passiert. Vom Nationaltorwart direkt in die zweite Bundesliga? Was für ein Abstieg – im wahrsten Sinne des Wortes 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.