WM 2010 in Südafrika – Vorstellung der Gruppen

Am 11. Juni startet in Südafrika die 19. Fussballweltmeisterschaft. Erstmal seit Beginn der WM-Geschichte wird das Turnier auf dem afrikanischen Kontinent ausgetragen. In einer fast drei Jahre dauernen und 200 Mannschaften umfassenden Ausscheidungsphase haben sich am Ende 32 Teams für die Endrunde in Südafrika qualifiziert.

WM-Pokal_flickr/ warrenski

© WM-Pokal_flickr/ warrenski

Insgesamt wurden bei der Auslosung am 4. Dezember 2009 in Kapstadt acht Gruppen für die Weltmeisterschaft aufgestellt die von A bis H durchbuchstabiert wurden. In den jeweiligen Gruppen spielen alle Mannschaften in der Vorrunde gegeneinander, wobei am Ende der Gruppenerste und der Gruppenzweite weiterkommt und im Achtefinale steht. Dabei haben die Gruppenersten den vermeintlichen Vorteil gegen den Gruppenzweiten aus einer anderen Gruppe anzutreten.

In Gruppe A treten Gastgeber Südafrika, Mexiko, Uruguay und Frankreich an.

In Gruppe B werden sich Argentinien, Nigeria, Südkorea und Griechenland gegenüberstehen.

In Gruppe C wurden England, USA, Algerien und Slowenien gelost.

In Gruppe D müssen unsere Jungs gegen Australien, Serbien und Ghana antreten.

Gruppe E besteht aus den Teams der Niederlande, Dänemark, Japan und Kamerun.

Die Gruppe F wird vom Titelverteidiger Italien angeführt. Dieser muss in der Vorrunde gegen Paraguay, Neuseeland und die Slowakai antreten.

Gruppe G ist die wahrscheinlich Stärkste, denn in dieser müssen Rekordweltmeister Brasilien, Aussenseiter Nordkorea, dem Geheimfavoriten von der Elfenbeinküste und dem Topteam aus Portugal um Superstar Cristiano Ronaldo, gegeneinander antreten.

Last but not least Gruppe H in der Topfavorit und aktueller Europameister Spanien, die Schweiz, Honduras und Chile spielen.

Also liebe Damen, das wichtigste wissen, sie jetzt: Deutschland spielt in Gruppe D und muss im ersten Gruppenspiel am 13. Juni in Durban gegen Australien antreten. domain name database . 🙂

2 Gedanken zu „WM 2010 in Südafrika – Vorstellung der Gruppen

  1. Franky

    Die Gruppe D, in der sich Deutschland befindet, zähle ich persönlich zu den stärksten. Serbien hat sich mühelos für die Endrunde qualifiziert, Australien war schon immer kampfstark und die Fußballer aus Ghana kämpfen stets bis zum Umfallen und haben enorm starke Jugendspieler. Bin mal gespannt, wie sich die Deutschen in dieser schweren Gruppe schlagen!

  2. Pingback: WM 2010 in Südafrika: Die Weltmeisterschaft der Schiedsrichter | Ligablogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *