Diego Forlan – Uruguays blonder Stürmerstar

Diego Forlan/ Flickr_IvanG

Diego Forlan © flickr/ IvanG

Die Weltmeisterschaft ist in vollem Gange, doch die ganz großen Spiele blieben bislang aus. Gerade spielt der Gastgeber Südafrika gegen Uruguay und in diesem Zusammenhang fiel mir ein, dass da ja ein ganz schnuckeliges Kerlchen auf dem Rasen steht: Europas Top-Torjäger Diego Forlan nämlich, auf dem die ganzen Hoffnungen Uruguays liegen und der auch bei den Frauen ziemlich beliebt ist.

Diego Forlan ist bereits 31 Jahre alt, aber sowohl in seinem Verein Atletico Madrid, als auch in der Uruguayischen Nationalmannschaft ist der Blondschopf nicht wegzudenken. Wenn sie in der vergangenen Saison einige Europa League-Spiele verfolgt haben, dann sollte ihnen auch sein Traumkörper nicht entgangen sein. 🙂

In seiner frühen Karriere war der Uruguayer ein erfolgreicher Tennisspieler, aber wie sich gerade wieder zeigt war der Fussball doch die bessere Wahl. Diego Forlan hat just in diesem Moment ein tolles Tor im Spiel bei der WM 2010 gegen Südafrika geschossen. Das Trikot bleibt diesmal aus Angst vor der Gelben Karte leider an. 🙁

Nach den Anfängen bei Vereinen in seiner südamerikanischen Heimat, wechselte Forlan im Jahr 2002 zum englischen Team Manchester United, gewann den Meistertitel, schoss aber nur magere 10 Tore. Nach seiner zweiten Saison für ManU zog es den Torjäger nach Spanien. Mit dem FC Villarreal wurde er 2004/2005 spanischer Meister und holte sich mit 28 Saisontoren den „Golden Schuh“ als bester Goalgetter Europas.

Im Sommer 2007 dann der Wechsel zu seinem heutigen Club Atletico Madrid, wo er in der Saison 2008/2009 erneut bester Torschütze der spanischen Liga wurde und zum zweiten Mal den „Goldenen Schuh“ gewann. Sein bislang grösster Erfolg, nach dem Gewinn der spanischen Meisterschaft, ist der Gewinn der Europa League in der abgelaufen Saison 2009/2010.

Nach seinen wichtigen Toren im Finale der Europa League gegen den FC Fulham tat er seinen weiblichen Fans den Gefallen und präsentierte seinen gestählten Body. Kein Gramm Fett, sondern reine Muskelmasse bekamen die Fans damals zu sehen und alle redeten am Tag danach von diesem Wahnsinnskörper. Mit seinen Sunnyboy-Aussehen ähnelt Forlan eher an den bei Frauen beliebten australischen beliebten Surfer-Typen, als an einen Fussballer. Das kommt gut an und bringt ihm eine Menge weiblicher Fans ein.

Vielleicht hat er ja ab heute Abend den ein oder andern Fan mehr. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.